Meme-Leseliste von Harley Aussoleil
Harley Aussoleil von COVEN Berlin blickt auf das Thema Meme zurück und schlägt eine Leseliste vor, die einige der wichtigen Themen aus dem Workshop “Complainers and Killjoys: Criticizing the Art World through Memes” sowie “Medienkultur A-Z: Memes” umfasst.
  • Kategorien:

  • Tags:

Medienkultur A-Z: Memes
 In dieser Ausgabe von Medienkultur A-Z tauchen wir mit der Meme-Forscherin Idil Galip in die Welt der Memes ein. Mit dabei sind Harley Aussoleil und Lorena Juan vom queeren Kunstkollektiv COVEN BERLIN.
Medienkultur A-Z: Biohacking!
Biohacking – der Begriff hat mit der Entwicklung neuer Technologien wie Crispr, einer Genschere zur Bearbeitung des Erbguts, implantierbaren Mikrochips, Gesundheits-Tracking-Apps und DIY-Gruppen, die Hormone aus Leitungswasser extrahieren und so Open-Source-Medikamente herstellen, an Bekanntheit gewonnen.
NFTs – Einblicke in tiefe, offene und trübe Gewässer
NFTs werden von einigen als die Zukunft der Kunstwelt gepriesen, aber inwiefern verändern sie wirklich das bestehende System? Gastbeitrag der Künstlerin und Informatikerin Julia Schicker.
Bild: Man sieht zwei Hände, die mit Gabel und Messer eine Zitrone zerschneiden.
Digital Natives kommentieren «Born digital Art»
Kunst kann spannend sein, irritieren, anregen und vieles mehr. Während einer online Projektwoche konnten Schüler*innen des Gymnasium Münchenstein sich mit Medienkunst auseinandersetzen und selber eigene Werke gestalten. Ein Gastbeitrag der Videokünstlerin Anuk Jovović.
Gestalten mit Screenshots
Screenshots mal anders: mit dem eigenen Bildschirm spannende Bildgeschichten erstellen, alleine und mit anderen. Ein Gastbeitrag von Anna Flurina Kälin.
Soft Circuits: textiles Programmieren
Tragbare Technologie und sogenannte “weiche Stromkreise” (Soft Circuits) verbinden Elektrotechnik mit textilen Materialien und das Programmieren mit textiler Gestaltung. Eine Übersicht über Technologien, Methodik, Materialien und Ideen zum selber Ausprobieren.
Lego Selfie
Bau ein Selfie von dir aus Legos! Dabei lernst du Pixel kennen, die kleinen Bausteine, aus der digitale Bilder gemacht sind. Und du erfährst, woher Computer wissen, welche Pixel sie in welcher Farbe darstellen müssen: die haben nämlich einen Code, das ist so etwas wie eine Geheimsprache.
Digitale Ostereier suchen
Entdecke geheime Funktionen von Software im Internet, im Betriebssystem und auf deinem Handy. Viel Spass – und frohe Ostern!